Mittwoch, 8. Juni 2011

Wie man den Umgang mit Geld meistert. Schritt2: Beginne damit dich selbst zu bezahlen!

Nicht das Geld was wir bekommen, sondern nur das Geld was wir auch behalten macht uns reich! Man muss darauf achten mehr einzunehmen als man ausgibt, so einfach ist das. Wer Schritt 1 konsequent ausgearbeitet hat, der kann jetzt sofort damit beginnen die Weichen für seine finanzielle Zukunft zu stellen. Ihr wisst jetzt genau was ihr einnehmt, ausgebt und was euch im Monat übrig bleibt, richtig? Falls nicht zurück zu: Schritt1
Sparen ist nichts anderes als sich selbst zu bezahlen!:


Das Wort Sparen war für mich früher ein rotes Tuch. Ich dachte immer, "Wozu soll ich denn bitte sparen? Ich lebe jetzt und wenn ich Betrag X habe, dann kaufe ich mir etwas das ich gebrauchen kann." Dementsprechend war ich ständig Pleite, völlig unabhängig davon wie viel Geld mir gerade zur Verfügung Stand.

Erst als ich durch einen Zufall Bodo Schäfers Buch (Der Weg zur Finanziellen Freiheit) in die Hände bekam, änderte sich meine Sichtweise schlagartig. Mir viel es wie Schuppen von den Augen, sparen bedeutet nichts anderes als sich selbst zu bezahlen! Monat für Monat bezahlen wir alle möglichen Leute und Institutionen, dabei sollten wir uns zu aller erst einmal selber bezahlen.

Stellt euch vor eure Einnahmen fließen monatlich in einen großen Eimer, dass Problem ist nur, dieser Eimer hat viele Löcher. Wenn ihr euch keinen eigenen Eimer anschafft, um zumindest einen Teil der Einnahmen aufzufangen, dann habt ihr ein großes Problem. Ihr werdet euer Leben Lang für Geld arbeiten, euer Geld aber nie für euch. Aber anstatt eine Geldmaschine zu sein, sollten wir lieber eine Geldmaschine haben!

Das 3 Konten Modell:


Das erste Konto ist euer ganz normales Girokonto, es sollte unbedingt ein kostenloses Girokonto sein! Auf dieses Konto fließen all eure Einnahmen und ihr bezahlt alle anfallenden kosten.

Jetzt eröffnet ihr ein zweites Konto, euer Sparkonto! Dieses Konto sollte unbedingt ein Tagesgeld Konto bei einer Online Bank sein. Ich bin zum Beispiel Kunde bei der Ing-Diba, dort gibt es momentan 2,2% Zinsen auf ein Tagesgeldkonto. Hier noch eine kleine Übersicht zum Thema: Tagesgeldkonten

Jetzt richtet ihr einen Dauerauftrag ein und überweist am Monatsanfang 10% eures Netto Einkommens auf euer Sparkonto. Tut es einfach! Auch wenn es die ersten 2-3 Monate schwer werden sollte, danach habt ihr euch daran gewöhnt. Außerdem ist das Geld ja nicht weg, ganz im Gegenteil, ihr habt gerade damit begonnen euch endlich selbst zu bezahlen. Wir werden später noch darüber sprechen wie man die Sparrate weiter erhöht, oder überhaupt auf die 10% kommt, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

Finanzieller Schutz:

Unser erstes Ziel ist es auf diesem Konto so viel Geld anzusparen, dass wir nie mehr in einen finanziellen Engpass kommen können. Wenn man so will, möchten wir einen finanzielle Schutz erreichen. Hier muss jeder selbst Wissen wie viel Geld er dafür benötigt. Stellt euch einfach vor ihr hättet von heute auf morgen kein Einkommen mehr. Wie viele Monate müsstet ihr mit eurem gesparten Geld über die Runden kommen um euch sicher zu fühlen? Bei den meisten sind das 3-6 Monate.

Dies ist also das erste Ziel welches wir erreichen wollen, und es ist auch das am schnellsten zu erreichende. Schon das erreichen dieses Zieles ist ein phantastisches Gefühl und wirkt wahre Wunder. Und da spreche ich aus eigener Erfahrung. Ihr seid einfach relaxter und müsst euch keine Gedanken mehr darüber machen wie ihr die nächste unplanmäßige Autoreparatur bezahlen sollt. Ihr fangt an euch Wohlhabend zu fühlen und gewöhnt euch ans Sparen, äh daran euch selber zu bezahlen!

Ich möchte ganz Bewusst erst im nächsten Beitrag auf das dritte Konto eingehen, bis dahin alles Gute und viel Erfolg beim umsetzen.


Bis bald,

Euer Cashrules!



TAGS: Geld :: Finanzieller Schutz :: Sparen :: Girokonto :: Wohlstand

Kommentare:

  1. Schöner Blog! :)
    Wie genau funktioniert das mit dem angesprochenden Tagesgeldkonto bei ING DiBa?
    Muss ich mir für das Tagesgeld Extrakonto auch erst ein Girokonto eröffnen?

    AntwortenLöschen
  2. Danke!

    Nein man kann direkt ein Extra Konto eröffnen. Dein Girokonto (was dich hoffentlich nichts kostet;) ) dient dann als Referenzkonto.

    AntwortenLöschen
  3. Alles klar danke für die schnelle Auskunft! :)

    AntwortenLöschen